BLOG

Interview mit Taiwans Digitalministerin Audrey Tang

Sonntag, 27. Dezember 2020
Taiwans Digitalministerin Audrey Tang (Illustration von Melk Thalmann für die "NZZ am Sonntag")

Audrey Tang ist Digitalministerin von Taiwan und selbsterklärte “Poetician”. Sie möchte die Demokratie mit Technologie stärken – gerade in der Pandemie. In unserem Interview für die aktuelle “NZZ am Sonntag” spricht die eloquente 39-Jährige, die früher Hackerin und Unternehmerin war, über die taiwanische Corona-Erfolgsgeschichte, warum Humor gegen Verschwörungstheorien helfen kann, wie die Volksrepublik China versucht, das unabhängige Taiwan zu beeinflussen, und warum ein fehlender “Reply”-Knopf den Trollen keine Chance lässt.

/ weiterlesen

ARTE-Doku: “Welt auf Abstand – Reise durch ein besonderes Jahr“

Samstag, 05. Dezember 2020
Priester Soin Satoshi Fujio bei einer Meditationssession per Zoom in Yokosuka. (c) Sonja Blaschke

Was passiert, wenn Menschen einander nicht mehr physisch nahe kommen können? Wie hat Covid-19 die Gefühlslage der Menschen auf der Welt verändert? Wie wirkt sich das auf die Gesellschaft und kreatives Schaffen aus? Das waren die Grundfragen des Dokumentarfilms „Welt auf Abstand – Reise durch ein besonderes Jahr“, zu dem Teams auf der ganzen Welt beigetragen haben. Den Japan-Teil haben Justyna Feicht und Susumu Miyazu von Double Circle Tokyo und ich Anfang Oktober gedreht. Die Dokumentation läuft am Mittwoch, 9. Dezember, 21.50 Uhr, auf ARTE und online.

/ weiterlesen

Freddy Lim: “Peking zensuriert dein Leben”

Dienstag, 03. November 2020
"Peking zensuriert dein Leben" - Interview mit Freddy Lim für die "NZZ am Sonntag"

Nutzt China mögliche Unruhen nach den Wahlen in den USA, um Taiwan anzugreifen? Der taiwanische Extreme-Metal-Musiker (Vocalist von Chthonic) und Abgeordnete Freddy Lim hat sich an die Bedrohung gewöhnt. Er warnt den Westen vor chinesischer Unterwanderung. Vor einigen Tagen haben Gordana Mijuk, Leiterin der Auslandsredaktion der “NZZ am Sonntag”, und ich mit ihm ein einstündiges Skype-Interview geführt zwischen der Schweiz, Japan und natürlich Taiwan!

/ weiterlesen

Der Tag der Atombombe – so erinnern sich Zeitzeugen

Donnerstag, 06. August 2020
Hiroshima, NZZ am Sonntag

“Innerhalb von Zehntelsekunden verdampften sämtliche Lebewesen” – 75 Jahre sind seit dem Weltkriegsende in Asien und den Abwürfen amerikanischer Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki vergangen. Mit zwei Überlebenden habe ich für die “NZZ am Sonntag” die Ereignisse des Tages rekonstruiert – Stunde um Stunde, so gut es ging. Denn bei einem damals 16-Jährigen hat sein Körper große Teile der Erinnerung “gelöscht”. Eine damals Siebenjährige wird dagegen noch heute von Flashbacks an grausame Details heimgesucht.

/ weiterlesen

ARD-Olympia-Doku: “Geheimnisvolles Tokio”

Mittwoch, 08. Juli 2020
Tokio von oben (c) Sonja Blaschke

Als wir im Mai und September 2019 für die Doppel-Doku “Geheimnisvolles Tokio” drehten, die zum Auftakt der Olympischen Spiele im Sommer 2020 Tokio den deutschen Fernsehzuschauern vorstellen sollte, hätte sich sicher niemand vorstellen können, dass Olympia wegen einer Pandemie um ein Jahr verschoben werden würde.

/ weiterlesen

Beethoven rund um die Welt

Sonntag, 23. Februar 2020
Früheres Lager Bando auf Shikoku (c) S. Blaschke

Wenn 10.000 Japanerinnen und Japaner am Schluss von Ludwig van Beethovens neunter Sinfonie im Chor “Freude schöner Götterfunken…” auf Deutsch anstimmen, ist das schon ziemlich eindrucksvoll. Im November 2018 war ich als Line Producerin / Aufnahmeleiterin für einen rund um die Welt gedrehten Beethoven-Film mit einem sehr netten Team in Osaka und Naruto (Shikoku) zum Dreh unterwegs. Das Ergebnis läuft auf ARTE und DW.

/ weiterlesen

Auszeichnung mit dem Deutschen Fernsehpreis

Freitag, 01. Februar 2019
Im Fotostudio des Edo-Tokio-Museums (c) Sonja Blaschke

In der Kategorie “Bester Doku-Mehrteiler” ist die Sendung “Terra X: Die Reise der Menschheit” (ZDF/Arte/Gruppe 5) mit dem Deutschen Fernsehpreis 2019 ausgezeichnet worden, für die ich mit dem deutschen Team im Sommer 2017 in Tokio drehen durfte.

/ weiterlesen

ZDF-“Terra X” über Japan: 12 Drehtage, 1 Monat Vorbereitung

Samstag, 22. Dezember 2018
Wellness auf Japanisch: Sand-"Bad" in Ibusuki (c) Sonja Blaschke

Bis zu 38 Meter Schnee im Jahr und wunderschöne weiße Sandstrände vor türkisblauem Meer – das ist Japan! Mein größtes Projekt als Line Producerin dieses Jahr mit zwölf Drehtagen und einem Monat Vorbereitung war das ZDF-Flagschiff-Programm “Terra X – Faszination Erde” zum Thema “Japan – Land der Gegensätze”. Am 16. Dezember lief die Japan-Ausgabe aus der “Faszination Erde”-Reihe im ZDF, wer sie im Fernsehen verpasst hat, findet unten Links.

/ weiterlesen
Page 1 of 812345»...Last »