BLOG

  • ZDF “heute journal”: Was Bonsais mit Olympia zu tun haben

    Mittwoch, 23. Juni 2021
    zdf heute journal

    Bonsai-Bäume zählen neben den Schriftzeichen zu den Dingen, die schon in Teeanger-Tagen mein Japan-Interesse weckten. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ausgerechnet bei “meinem” ersten Beitrag fürs ZDF “heute journal” in Zusammenarbeit mit Ulf Röller, ZDF-Studioleiter für Asien in Peking, die Bäumchen eine Hauptrolle spielen durften.

    / weiterlesen
  • Business Insider: Warum japanische Messer so teuer sind

    Dienstag, 01. Juni 2021
    Takamura Messer Japan

    Köche in Spitzenrestaurants wie dem Noma schwören auf die Messer aus dieser kleinen Manufaktur in der Präfektur Fukui. Rund ein Dutzend Personen stellen dort in Handarbeit die edlen Werkzeuge her, die wie von selbst etwa durch Gemüse gleiten. Ganz im Ernst – die Messer der Takamuras machen das ja sonst eher nervige Zwiebelschneiden zu einer ganz neuen, angenehmen Erfahrung! Sie geben für diese Perfektion viel Zeit (sind oft bis Mitternacht in der Firma) und auch einen Teil ihres Gehörs dran… Das Hämmern ist wirklich ohrenbetäubend! Wie häufig bei japanischen Manufakturen, die Spitzenprodukte herstellen, würde man das der Werkstatt – mit selbst zusammengebauten Maschinen und dem vielen Kram, der herumsteht – so nicht ansehen. Die gesamte Aufmerksamkeit gehört dem perfekten Produkt.

    / weiterlesen
  • SRF “Echo der Zeit”: Japan fehlt es an weiblichen Vorbildern

    Donnerstag, 25. März 2021
    Auftakt des Fackellaufs in Fukushima am 25. März 2021 - Livestream-Bild. (c) Sonja Blaschke

    Wegen frauenfeindlicher Bemerkungen musste Yoshiro Mori, der Chef des japanischen Organisationskomitees für die Olympischen Spiele in Tokio, im Februar zurücktreten. Mori wurde ersetzt – durch eine Frau. Er selbst hatte einen Mann als Nachfolger vorgeschlagen. Das Schweizer Radio SRF und die MacherInnen der Sendung “Echo der Zeit” wollten wissen, ob Moris Verhalten sinnbildlich dafür ist, wie in Japan über Gleichstellung gedacht wird, und ob es in Japan eine MeToo-Bewegung gab. Zu diesen Fragen haben wir Ende Februar telefoniert.

    / weiterlesen

Portfolio

Verspäteter Wiederaufbau der Herzen Leben hinter Betonmauern Den grossen Bruder auf Abstand halten The most important cosmic particle you’ve never heard of Die Lektion nicht gelernt Schulbuchschlacht um Schatzinseln und Felsbrocken

About

Sonja Blaschke is a multilingual freelance print journalist, author and TV production coordinator/ producer from Germany based in Japan. She moved to Tokyo in July 2005 and speaks Japanese fluently. She reports mostly about East Asia, especially Japan and Taiwan. Since 2016 she has expanded her scope of work to the Southern Hemisphere, notably Australia and New Zealand.

Email: sonja.blaschke@gmail.com
Phone Japan: + 81 (0)90 1103 8299